Was haben Sie, Ihre Teenager-Kinder, Michael Jordan, die Private Equity Firma Carlyle und Eishockey gemeinsam?

richtig, die Antwort ist

Sie

diskutieren dauernd über Bildschirm-/Onlinezeiten mit Ihren Kindern und sind genervt, weil Sie als Eltern es besser wissen sollten. Aber seien wird doch mal ehrlich: Haben Sie eine Ahnung, was genau Ihre Kinder am handy oder Computer machen?

Ihre Kinder

spielen

  • Clash Royale
  • League of Legends
  • Dota 2
  • Fifa 18 / 19
  • Fortnite

und geben dafür mehr als nur (Taschen)-Geld über i-Tunes-Gutscheine etc. aus.

Das ist jedoch nur ein Teil der Geschichte. Trotz eingestellter Bildschirmzeit haben Sie das Gefühl, dass diese nicht enigehalten wird. Ihr Gefühl täuscht Sie nicht: Die Teenies nutzen Whatsup oder Nachrichten, um darüber YouTube / Twitch zu schauen. Es ist ein Katz und Maus Spiel, wie die Bildschirmzeiten umgangen werden können. Da müssen Sie ggf. schärfere Geschütze auffahren wie Freigabezeiten und Zeitbudgets in der Fritzbox einrichten.

Michael Jordan

investiert zusammen mit einigen versierten Investoren 26 Millionen USD in die eSports Firma aXiomatic. Dieser Firma gehört die eSports Mannschaft „Team Liquid“, vom Magazin Forbes kürzlich auf einem Unternehmenswert von 200 Million USD geschätzt (mehr als die Marktwerte bspw. von Hertha BSC, Eintracht Frankfurt oder VfB Stuttgart). Zu aXiomatic gehören auch kleine Unternehmen wie Mobalytics, Gamer Sensei (Spieler-Trainer) oder der Tourenverantalter Super League Gaming.

David Rubinstein – Carlyle

Investor in aXiomatic. Die Private Equity Firma Carlyle ist ein sehr gutes Beispiel für die zunehmende Konvergenz zwischen Private Equity und Venture Capital.

Eishockey

Ted Leonsis, Eigentümer der Washington Capitals (diesjähriger Stanley Cup Sieger) ist eSports Investor.

Bei den Wahsington Capitals hat der deutsche Eishockeytorward Olaf Kölzig gespielt. Der russische Superstar Alex Owetchkin ist unter Vertrag.

Ted Leonsis sagt dazu:

“I think you’ll see sports team owners and venue operators looking at esports as viable tenants, or esport owners one day saying, hey we need our own building. I think you’ll see a wave of investment and partnerships and building over the next decade. That’s going to be a very, very hot new area.

Real Madrids neues Stadion wird eine eSports Area haben.

Der Stadionneubau der Londoner Tottenham Hotspurs (Spieler wie Harry Kane, Delle Ali, Christian Eriksen) wird 61.000 eSports Sitzplätze bieten.

aXiomatic’s CEO and Mitgründer Bruce Stein fasst zusammen:

“Esports for us is more than just a sport. It’s a culture change.”

Die englische Version finden Sie unter medium.com.

Update vom 29.03.2019 von Mato Krahl

Vorheriger Beitrag
In PERSPEKTIVEN. berichten wir zu aktuellen Portfoliothemen – heute Finiata
Nächster Beitrag
Genialis vereinbart Zusammenarbeit mit Roche Diagnostics

Menü