×
  • Ergon Capital Partners kauft Deutsche Intensivpflege Holding

    slider-intensivpflege-holdinggoingpublic.de, 28. 11.2016

    Zweitgrößter Intensivpflegeanbieter in Deutschland versorgt derzeit rund 400 Patienten in Deutschland / Besondere Expertise in der Kinderpflege

    Ergon Capital Partners III S.A. investiert in die Deutsche Intensivpflege Holding GmbH, einem Spezialisten für ambulante Intensivpflege in Deutschland. Die belgische Familien-Holding Sofina Group sowie selektierte Ergon Investoren werden neben Ergon in diese Transaktion co-investieren, wie Ergon in einer offiziellen Mitteilung bekanntgab. Finanzielle Details wurden allerdings nicht genannt.

    Fragmentierter Pflegemarkt in Deutschland

    DIH, in 2013 gegründet und mit Hauptsitz in München, ist der zweitgrößte Intensivpflegeanbieter in dem als fragmentierten angesehenen deutschen Markt für außerklinische Intensivpflege. DIH besteht aus zehn operativen Einheiten in Deutschland, in denen aktuell rund 400 Patienten betreut werden. Mit der Hilfe von speziell ausgebildetem Pflegepersonal betreut DIH Erwachsene und Kinder sowohl in Einzelversorgung als auch in mehr als 30 Wohngemeinschaften. Eine besondere Expertise konnte sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren im Bereich Kinderpflege erwerben.

    Die neue Finanzierung soll nun das weitere Wachstum von DIH sowie potenzielle Akquisitionen ermöglichen. Dabei werden die Gründer von DIH, Kai Herold und Peter Boesensell, dem Unternehmen als Anteilseigner erhalten bleiben.

    Wolfgang de Limburg, Managing Partner von Ergon, kommentierte: „Es ist unser Ziel, die Strategie von DIH zu unterstützen und durch organisches Wachstum und selektive Marktkonsolidierung den Marktführer in Bezug auf Qualität, Service und Vertrauen in Deutschland aufzubauen.“

    > Weiterlesen

  • Die ambulante Intensivpflege mit überdurchschnittlicher Qualität

    slider-intensivpflege-holding28. Juli 2016

    Fachartikel von Sebastian Meißner auf www.pflegemarkt.com

    Mehr als 1.000 ambulante Pflegedienste in Deutschland bieten Dienstleistungen auf dem Gebiet der Intensivpflege an. Ein wachsender Markt – allein im Juni 2016 haben sieben weitere Intensivpflegedienste den Betrieb aufgenommen. Die Redaktion der pm pflegemarkt.com GmbH hat die Qualität der 15 größten Intensivpflegedienste in Deutschland analysiert. Grundlage der Qualitätsanalyse bieten die verfügbaren MDK Berichtevon 130 Standorten der 15 größten Intensivpflegedienste in Deutschland. Der im Fokus stehende Bereich der ambulanten Intensivpflege zeigt hierbei überdurchschnittliche Qualitätsmerkmale, elf von 15 Intensivpflegediensten schneiden besser ab als der bundesweite Durchschnitt aller Pflegedienste mit 1,21.

    Die Auflistung zeigt, dass insbesondere Träger mit wenigen Standorten das Ranking gemessen an ihrer Gesamtnote anführen. Lediglich die GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH mit Sitz in Berlin erreicht mit 7 Standorten einen Platz unter den Top 5. Träger, die mehr als 10 Standorte betreiben, landen im hinteren Mittelfeld. Basierend auf diesen MDK Prüfungsberichten werden im Folgenden die aufgeführten Unternehmen bezüglich ihres Qualitätsniveaus sowohl zu dem gesamt deutschen ambulanten Pflegesektor als auch untereinander verglichen.

    Um einen Vergleich zu dem gesamt deutschen ambulanten Pflegedienstmarkt zu ermöglichen, wird eine Benchmark ermittelt (Deutschland-Benchmark), die sich aus dem Durchschnitt der vier Prüfungskriterien und der Gesamtnote von über 10.000 MDK Prüfberichten aus dem Zeitraum von Januar 2015 bis Mai 2016 zusammensetzt. Im Vergleich zur Deutschland-Benchmark erzielen 14 der 15 betrachteten Träger eine bessere Bewertung in der Kategorie „Pflegerische Leistung“, als diese im gesamten Bundesgebiet erreicht wird. Auch die „Durchschnittliche Gesamtnote“ wird von 12 Trägern unterboten.

    > Weiterlesen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.