Anstehende Internationalisierung: Aus bezahlt.de wird Finiata

Berlin (ots) -presseportal 11.07.2017

Aus bezahlt.de / Blackbill wird Finiata: Der Spezialist für Micro-Factoring (Vorfinanzierung ausstehender Forderungen) für Selbstständige, Freiberufler, Start-Ups und KMU heißt ab sofort Finiata (www.finiata.com). Die Umbenennung dient der anstehenden Internationalisierung: Erster ausländischer Markt für Finiata ist Polen; weitere Länder in Europa sollen folgen. Außerdem werden die kundenorientierte Marke „bezahlt.de“ und der Technologieanbieter „Blackbill“ vereinheitlicht.

„Wir sind seit knapp einem halben Jahr erfolgreich am Markt, haben bislang rund 8.000 Kunden zu mehr Liquidität verholfen und erzielen pro Monat ein Kundenwachstum von über 20 Prozent. Jetzt zünden wir die nächste Stufe: Internationalisierung und Partnerschaften sind die Stichworte. Wir haben Erfahrungen am Markt gesammelt und haben nun ein komplett neues Produkt auf dieser Basis entwickelt. Dieses rollen wir nun offensiv europaweit aus“, erklärt Sebastian Diemer, Gründer und CEO von Finiata. Hintergrund: Zehn Millionen Freelancer und 23 Millionen KMU/SME (sind für 58 Prozent des europäischen Bruttoinlandsproduktes verantwortlich) haben unzureichenden Zugang zu Wachstumskapital. „Je kleiner beziehungsweise jünger das Unternehmen, desto weniger aussichtsreich sind die Chancen einen Kredit, Factoring oder Kontokorrentkredit zu bekommen. Wir lösen dieses Problem mit einer völlig neuen Dienstleistung. Unsere Vision: Wir werden in den nächsten drei Jahren europaweiter Marktführer für technologiebasierte Kredite, Factoring und Kreditlinien für die 99 Prozent der Unternehmen im Markt, die aktuell kein Wachstumskapital erhalten.“

>Weiterlesen